Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
the saints are dead
Willkommen im the saints are dead! Wir sind ein Rollenspiel, welches im Grishaverse von Leigh Bardugo angesiedelt ist und setzen nach dem Ende von Staffel 2 der Serie Shadow and Bone an. Buchereignisse werden bei uns nicht beachtet, bieten uns allerdings Inspiration für unser Forencanon und unseren roten Faden. Unsere Hauptspielorte sind Ravka, Shu Han und Kerch. Unser Rollenspiel hat ein L3S3V3 Rating. Es gibt lockere Postingfristen, eine regelmäßige Whitelist und unsere Charaktererstellung geschieht komplett über Profilfelder, welche so gestaltet sind, dass alle Spieler sich individuell austoben können.
Nathalie • Kaz Brekker
Zuletzt online: Vor 10 Stunden
Michelle • Inej Ghafa
Zuletzt online: Vor 8 Stunden
01.12.2023: Wir wünschen euch einen wundervollen Start in die Adventszeit! Als besondere Überraschung gibt es einen Adventskalender. Außerdem haben wir unseren Postmarathon in die zweite Runde geschickt.

01.11.2023: Es findet unser erster Postmarathon statt. Wir wünschen euch viel Spaß!

01.07.2023: Das Forum ist offiziell eröffnet. Es darf sich angemeldet werden!
Zum Adventskalender
Zum Postmarathon (01.12. - 31.01.)

Exile's Garden
Gespielt von unbekannt
#1
exile's garden
twilight universe ♦ London & Volterra ♦ L3S3V3
In rhythmischen Schlägen prasselt der Regen zwischen dichten grauen Wolken auf die Straße, Pfütze um Pfütze versinkt der schwarze Asphalt in Wasser. Dunkelheit legt sich über die Stadt, durchbrochen vom grellen Scheinwerferlicht roter Busse, aufgeregt hupender Autos. Aufgespannte Schirme drängen sich an den Kreuzungen, Menschen, überall Menschen. Sie fallen kaum auf, zwischen den Mengen, die sich winden. Fallen kaum auf in der Finsternis.

Es sind Tage wie diese, die das verregnete London zum Hotspot einer sich im wahrsten Sinne des Worte wandelnden Gesellschaft besonders attraktiv macht. Nur wenige Sonnenstunden gefährden ein sonst so sittsames Leben. Die Leichen, sie fallen kaum auf unter all den Toten, die der Kriminalität zum Opfer gefallen sind. Blutstropfen, sie sind verräterisch und doch nur ein Beweis von wenigen, der niemanden darauf schließen lässt, dass hier, im beschaulichen London, Menschen nicht die gefährlichsten Wesen sind.

Zur gleichen Zeit, ein anderer Ort. Die Sonne steht hoch und die Wärme füllt die Gassen einer Stadt, die sich rühmt. Südwestlich von Florenz steht Volterra in voller Pracht, mittelalterliche Fresken säumen den Palazzo die Priori. Die Kirchturmglocken läuten jeden Tag, doch heute, da drängen sich keine Menschen mit Regenschirmen, sondern hunderte, gar tausende rote Kutten durch die engen Straßen der italienischen Stadt. Unter ihnen, geschützt im Dunkel der alten Architektur, tiefrote Augen. Sie sind wachsam. Vor allem in Zeiten wie diesen.

Die Vorzeichen deuten auf Wandel. Veränderung. Revolution. Die übermenschliche Gemeinschaft sieht ihre Macht, ihren Zusammenhalt gefährdet. Seltsame Bände und Zusammenschlüsse bahnen sich an, Blut läuft in Rinnsalen die Abflüsse hinab. Ist es Wandel? Oder ist es Krieg?

Zum Forum
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste