Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
the saints are dead
Willkommen im the saints are dead! Wir sind ein Rollenspiel, welches im Grishaverse von Leigh Bardugo angesiedelt ist und setzen nach dem Ende von Staffel 2 der Serie Shadow and Bone an. Buchereignisse werden bei uns nicht beachtet, bieten uns allerdings Inspiration für unser Forencanon und unseren roten Faden. Unsere Hauptspielorte sind Ravka, Shu Han und Kerch. Unser Rollenspiel hat ein L3S3V3 Rating. Es gibt lockere Postingfristen, eine regelmäßige Whitelist und unsere Charaktererstellung geschieht komplett über Profilfelder, welche so gestaltet sind, dass alle Spieler sich individuell austoben können.
Nathalie • Kaz Brekker
Zuletzt online: Vor 9 Stunden
Michelle • Inej Ghafa
Zuletzt online: Vor 7 Stunden
01.12.2023: Wir wünschen euch einen wundervollen Start in die Adventszeit! Als besondere Überraschung gibt es einen Adventskalender. Außerdem haben wir unseren Postmarathon in die zweite Runde geschickt.

01.11.2023: Es findet unser erster Postmarathon statt. Wir wünschen euch viel Spaß!

01.07.2023: Das Forum ist offiziell eröffnet. Es darf sich angemeldet werden!
Zum Adventskalender
Zum Postmarathon (01.12. - 31.01.)

Gruppe trust and betrayl
Dieses Gesuch enthält sensible Themen!
Blut, Gewalt, Schmuggel, Sklavenhandel, Tod
Das Nightshade Syndicate ist ein dunkler Ort. Kaum mehr als ein Raunen, ein Gerücht. Ein Flüstern in der Nacht. Personen in den dreckigen Gassen wissen von ihnen. Das Syndikat belebt den Schmuggel und betreibt dieses so erfolgreich wie kaum ein anderer. Angeführt von zwei Personen. Auseinandergerissen von einer Frau.
Geschäftspartner, ehemaliger Mentor und Freunde
27 - 47 Jahre
Ravka
Matt Bomer & Eleanor Tomlinson
Frei
Gespielt von ally (sie / ihre)
#1
In a restless heart
the seed of betrayal lay
Suchende Person
Astrid ist, ob man es glauben mag oder nicht, alter fjerdanischer Adel. Ihre Heimatstadt Djerholm würde sie wohl nur noch mit einer Armee Grisha hinter sich und vielen Fackeln betreten, doch sie versteckt ihre Wurzeln nicht. Sie ist eine stolze fjerdanische Grisha. Doch was man nie unterschätzen sollte sind ihre Fähigkeiten, die Faszination von Blut und ihre Verführungskünste. Die meisten Kostbarkeiten heute besitzt sie, weil sie genau weiß, wie sie reiche Männer um ihre schlanken Finger wickelt. Dabei sollte man meinen, dass sie als Anführerin der Obsidian Sirens genügend Schmuckstücke ihr Eigen nennen könnte.
Astrid Dalin
36 Jahre
Kerch • Ketterdam
GRISHA • Entherzerin ♥
Obsidian Sirens
Stefani Germanotta

Gesuchte Person
Rodion Gromow
40 - 47 Jahre
Ravka
GRISHA • Entherzer ♥
Emerald Veil
Matt Bomer?
Sein Leben begann auf stürmischer See. Manch einer würde wohl behaupten, dass sein Weg damit bereits damals vorgezeichnet wurde. Der Junge kannte nichts anderes, als die Kriminalität. Das Plündern, Rauben und schmuggeln von Ware. Seine Eltern lebten in dieser Welt und ihr Sohn würde auch nichts anderes werden. Dass er jedoch so erfolgreich werden würde, hatten selbst sie nicht voraussehen können. Vielleicht half ihm seine Entherzer Fähigkeiten dabei. Die Freude am Manipulieren seiner Geschäftspartner und Gegner. Die Bedrohung, die von ihm ausging, war ungezügelt und ihm machte das Training im Alltag mehr Freude, als es wohl angebracht wäre. Rodion war eine Gefahr und sein charmantes Lächeln verriet schnell, dass ihm das bewusst war, er es jedoch mit jedem Atemzug genoss. Das änderte sich kaum, als er Asta begegnete. Davor war vielleicht noch so etwas wie Hemmungen. Eine unsichtbare Grenze vor Dingen, die er verbarg, oder nie machen würde. Er sah in der weißblonden Fjerdanerin etwas, welches sie selbst zwar immer geahnt hatte, aber nie zum Ausdruck hatte bringen können. Er lehrte sie. Viele Dinge. Wurde ihr Mentor und engster Vertrauter. Ebenso, wie sie die seine wurde. Ein unzerstörbares Band wurde damals zwischen den beiden Menschen geschmiedet. So vieles wie er ihr beibrachte, so vieles und vielleicht noch mehr lehrte sie ihn über sich selbst. Mit ihr konnte er Grenzen und Ketten sprengen und sich vollständig entfalten. Als mächtigster Mann des Syndikates. Dabei nicht merkend, dass ihm langsam aber sicher der Rang abgelaufen wurde. Gemeinsam reisten sie durch die Länder, nahmen sogar an Blutritualen auf der Wandernden Insel teil und dann geschah etwas. Die innere Bestie in ihm wurde ruhiger. Es war, als würde ein Bann auf ihm liegen, sobald er in ihre angsterfüllten grünen Augen geblickt hatte. Männer, so war er der festen Überzeugung, änderten sich nicht. Sie wuchsen. Doch irgendetwas hatte sich damals verändert. So sehr, dass er die Bestie zur Befreiung genutzt hatte und durch die neue Frau in seinem Leben das Band zu seiner engsten Vertrauten hatte einreißen lassen. Denn sie hatte für ihn fortan den größten Stellenwert. In der naiven Hoffnung, dass er beide Frauen in seinem Leben haben konnte. Gier war etwas, was ihn schon immer angetrieben hatte. Doch als Asta seine Geliebte in Gefahr gebracht hatte, wusste er, dass er sich entscheiden musste. Voller Wut und Zorn hatte er sich gegen seine Vertraute gewandt. Fühlte sich Verraten und es schien beinahe so, als ob er sie töten wöllte. Doch stattdessen kam es anders. Das vereinte Syndikat wurde gespalten. Sie teilten sich das Machtverhältnis, die Männer und Gebiete auf, sodass Rodion der Anführer der Emerald Veil wurde. Aber wie gefällt ihm sein neues Leben? Weshalb ist er so erpicht darauf, seine rothaarige Geliebte nicht in dieses Leben einzubeziehen?

Gesuchte Person
Aeryn Brennan
27 - 47 Jahre
Ravka
GRISHA • Heilerin?
[Nightshade Syndicate]
Eleanor Tomlinson?
Wohl behütet in den saftigen Hügellandschaften voller Grün wuchs Aeryn auf der Wandernden Insel auf. Als Kind sprang sie über die Wiesen und wurde von ihren Eltern so lange geliebt, wie sie sich das Kind leisten konnten. Doch als in ihr die Kleinen Künste erwachten, wurde ihr Schutz zu teuer und kostete rasch das Leben ihrer Mutter. Der Vater überfordert und voller Trauer verkaufte seine Tochter an Sklavenhändler. In der leisen Hoffnung, dass diese das Mädchen weit wegbrachten. Nicht weit genug. Eines Tages verkauften sie sie an den Kult. Wohl wissend, dass diese wohl nicht mehr lange das Tageslicht mehr zu Gesicht bekommen würde. Die Rothaarige hätte in jener Nacht sterben sollen. Die Rettung erfolgte unverhofft von - für sie - zwei Mitgliedern der Sekte. Aeryn, verängstigt und wie betäubt, wurde aus ihrem Käfig entrissen. Ihr dunkler Retter in der Not wurde ihre engste Bezugsperson. Man könnte sie durchaus als naiv bezeichnen, doch dumm war die junge Frau nicht. Wie wusste, dass ihr Geliebter kein ehrenvolles Leben lebte. Wusste, oder ahnte, um seine Schattenseiten. Immerhin hatte sie mit angesehen, wie er voller Inbrunst mehrere Menschen abgeschlachtet hatte. Für sie.. Sie wusste jedoch auch, dass er ihr niemals Einlass in sein Leben gewähren würde. Nicht mit dem Glauben, dass sie ein Kind der Unschuld war. Voller Vertrauen hatte sie sich an Asta gewandt. Der Frau, der sie ebenfalls ihr Leben verdankte und zutiefst Dankbarkeit ihr gegenüber empfand. Die Weißblonde war es auch, die bereit war sie einzuführen. Sie an die Hand zu nehmen. Unwissend, dass es kein Vertrauen war, welches sie ihr entgegenbrachte, sondern mehr ein Beweis für Rodion, dass seine Geliebte nicht zu ihnen passte, übernahm Aeryn selbst den Abschluss eines Geschäftes. Schwer verletzt entkam sie nur knapp ein weiteres Mal dem Tode. Sie sollte nie wieder einen Fuß in die Nähe des Schmugglergeschäftes setzen. Dafür würde ihr Geliebter sorgen, dass war ihr bewusst. Die letzte Reise sollte sie nach Ravka führen. Ein Ort, an welchem die Frau noch nie gewesen war und fortan ihr neues Leben leben sollte. Doch ob ihr das genug ist? Ob in ihrem Inneren mehr schlummerte, als das liebenswürdige Kind der grünen Hügel?

Pläne
Das Nightshade Syndicate besteht seit einigen Jahrzehnten und erinnert in ihrer Hierarchie häufig an Piraten. Und daraus haben sie tatsächlich ihren Ursprung. Durch die Verschmelzung zweier Flotten unter unterschiedlicher Flaggen bildete sich ein Zusammenschluss, welche sich dem Profit durch Schmuggelware verschrieb. Die selben Ziele und damals auch dieselben Feinde brachten einander näher. Heute, so viele Jahre später, hat sich daran kaum etwas geändert. Über Jahre hinweg wurde es nur noch von einem Anführer geleitet, bis dieser seinen Posten an Rodion abtrat. Ungefähr zu der Zeit, als er Asta kennenlernte. (Ob sie sogar etwas damit zu tun hatte, könnte man gemeinsam planen, oder bleibt eine Spekulation) Eine Frau (Aeryn) sorgte letztlich vor wenigen Jahren dazu, dass das Syndikat wieder ein Zusammenschluss von zwei Gruppierungen wurde. Das Emerald Veil, angeführt von Rodion, und die Obsidian Sirens, welche von Asta selbst geführt werden.

Ob sich an der Konstellation weiter etwas verändert, oder man sich wieder findet, soll gemeinsam geplant werden.

Sonstiges
Da sind wir auch schon am Ende des Gesuches, aber am Anfang vieler neuer Geschichten. Hier wird in erster Linie ein Pairing gesucht (zum Verständnis: Asta ist nicht Teil davon, sondern der Rotschopf und Rodion), welche hauptsächlich in Ravka und Shu Han agieren. Das war damals der Deal. Aber niemand sagt, dass Deals nicht hin und wieder gebrochen werden. Ansonsten kann auch die Geschichte der beiden Gesuchten in unterschiedliche Richtungen gehen. Da ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt und ihr habt sehr sehr viel freie Hand. Was nicht bedeutet, dass kein Kontakt zwischen den beiden Gruppierungen und den dreien bestehen darf und kann. Man ist auch noch immer Geschäftspartner. Die gemeinsame Vergangenheit hat auch auf die Gegenwart weiterhin einen großen Einfluss. Dennoch möchte ich mit diesem Gesuch sehr viel Raum für eigenes und gemeinsames Plotten bieten. Auch mit dem Team und dem Rest des Forums. Mit dem Schmugglerring kann einiges angestellt werden, was auch für den Verlauf des Ingames relevant sein kann, wenn man denn möchte.

Nun zu den Dingen, die änderbar sind, ohne das eine große Entwicklung notwendig ist: Die Namen von beiden sind gänzlich frei wählbar. Die Namen könnt ihr direkt ändern, sollten sie euch nicht gefallen. Bei Matt bin ich nur in die gemeinsamen Szenen in American Horror Story mit Stefani aka Lady Gaga verschossen. Das bedeutet zwar, dass Matt mein Favorit ist, aber nicht, dass er nicht änderbar wäre, sollte er absolut nicht für dich passen. Er ist verhandelbar und ich behaupte mal, dass ich gegen eine schicke Alternative pflegeleicht bin. Bei ihr ist mir lediglich wichtig, dass sie rothaarig ist und schön in das Bild der Wandering Isle passt. Für mich ist sie sogar dort geboren und etwas hübsch irisch anmutendes passt da wunderbar ins Bild. Das Alter ist entsprechend dem von dir gewählten Avatar dann anpassbar. Habe hier jedoch noch nicht einmal eine Vorgabe, oder einen Wunsch. Auch ihr Hintergrund kann gern frei entfaltet werden. Asta kennt von ihr keinerlei Details. Vielleicht kleine Bruchstücke. Das macht sie aber zu einem freigestaltbarem Charakter. Was für eine Grisha sie ist, habe ich nicht im Kopf. Fände es aber schön, wenn sie keine Entherzerin ist. Vielleicht stattdessen Heilerin? Oder etwas völlig anderes?

Was bitte jedoch bleiben soll, ist bei ihm die Verbindung zu Asta. Zumindest die groben Anhaltspunkte. Er ist Entherzer, brachte ihr sehr viel von dem bei, was sie heute weiß. Für sie ist er der einstige Schmuggler König. Der Mann, der auf See geboren wurde, dieses Leben atmet und der Anführer der Emerald Veil (den Namen könnt ihr übrigens anpassen, wenn ihr ihn übernimmt. Das soll dann schließlich eure Bande sein. Wichtig ist nur, dass sie Teil des Syndikats bleibt, bei dem wir auch gemeinsam einen anderen Namen finden können, wenn der Wunsch besteht.) Beide hatten eine tiefe Liebe empfunden, die seltener Natur ist. Mehr platonisch, besitzergreifend, lehrreich als wirklich romantisch. Daher gab es für den Rotfuchs natürlich entsprechend genügend Platz in seinem Herzen. Und er sollte sie über Asta gewählt haben, weshalb es zu diesem Bruch geführt hat. Das Gefühl von Verrat erschütterte das Band der tiefen Verbundenheit und brachte sie auf dem Pfad, auf welchem sie sich heute befinden.

Ich denke, gemeinsam zu dritt, können wir der Story weitere wundervolle Tiefe verleihen und sehr viel Spaß haben! ♥
26.11.2023, 18:31: Teo Ladrón hat diesen Beitrag moderiert
Storming Gates
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste